0371 / 444 33 60 kontakt@neubert-im.de

Aktuelle Information zur Corona-Pandemie

Stand: 09.09.2021

Erreichbarkeit und Kontakt

Um vorbeugende Maßnahmen in Bezug auf das Corona-Virus treffen zu können und somit unsere gewohnte Servicequalität im eventuellen Notfall aufrecht zu erhalten, bitten wir Sie um Ihre Mithilfe. Bitte senden Sie Ihr Anliegen bevorzugt per Mail an uns oder rufen uns zu unseren Servicezeiten an. Bei Nichterreichen haben Sie die Möglichkeit, uns eine Nachricht zu hinterlassen.  So sind unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Notfall auch von zu Hause für Sie da.

Die Gesundheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist uns wichtig. Daher erfüllen wir bereits die SARS-COV2-Arbeitsschutzverordnung vom 22.01.2021 und ein Teil der Kolleginnen und Kollegen arbeitet bei Erfordernis vom Homeoffice aus. Unsere aktuellen Servicezeiten sind:

Montag bis Freitag: 09.00 bis 12.00 Uhr

sowie Dienstag bis Donnerstag 13.00 bis 17.00 Uhr

Innerhalb unserer regulären Geschäftszeiten von 08.00 bis 17.00 Uhr (freitags 16.00 Uhr) sind wir in der Regel im Büro. Im Falle einer Havarie oder eines dringlichen Anliegens können Sie während der Ansage auf Ihrem Telefon die Taste 2 drücken und werden mit einer Mitarbeiterin oder Mitarbeiter verbunden. Zudem stehen Ihnen rund um die Uhr die Havarienummern der zuständigen Hausmeisterdienste zur Verfügung. Diese finden Sie am schwarzen Brett in Ihrem Haus.

Die Gesundheit unserer Mitarbeiter, Kunden, Mieter und Geschäftspartner ist uns sehr wichtig. Wir möchten daher aktiv dazu beitragen, die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Aus diesem Grund sind wir  für den Kunden- und Besucherverkehr nur eingeschränkt geöffnet und bitten Sie um vorherige Terminavereinbarung zu unseren Servicezeiten. Im Falle von persönlichen Terminen wie z. Bsp. Wohnungsübergaben, Besichtigungen, etc. bitten wir Sie, eine medizinische Mund-/Nasenabdeckung zu tragen.

Eigentümerversammlungen

Der Gesetzgeber hat Regelungen geschaffen, dass Eigentümerversammlungen im Zweifel nicht stattfinden müssen. Die bisherigen Regelungen machen zwar Eigentümerversammlungen unter sehr unter strengen Auflagen (Hygienekonzept, Abstandsregeln, etc.) möglich. Wir laden daher derzeit planmäßig zu den Eigentümerversammlungen ein. 

Die Ladung und Durchführung einer von vornherein festgelegten Vetreterversammlung ist nicht zulässig, da die Entziehung des Teilnahmerechtes eines jeden Eigentümers ein nicht hinnehmbarer Entzug seiner essentiellen Rechte darstellt. In einer solchen Eigentümerversammlung gefassten Beschlüsse sind wenigestens anfechtbar, wenn nicht sogar nichtig (vgl. AG Lemgo, Az. 16 C 10/20, Urteil vom 24.08.2020). Im Falle einer dringend erforderlichen Eigentümerversammlung ist durch uns ein Raum zu Lasten der Eigentümergemeinschaft zu mieten, welcher die Teilnahme des in der Regel zu erwartenden Teilnehmerkreis unter Einhaltung des Mindestabstandes ermöglicht. In unserem eigenen Konferenzraum, welcher normalerweise knapp 30 Personen aufnehmen kann, finden unter Hygieneauflagen derzeit 12 Personen aus 8 Haushalten Platz. Bei Überschreiten der zulässigen Personenzahl muss die Versammlung abgesagt werden. (vgl. LG Frankfurt/Main, Az. 2-13 S 108/20, Urteil vom 17.12.2020)

Vermehrt werden wir nach Online-Versammlungen gefragt. Diese sind per Gesetz nicht vorgesehen. In dem ab 01.12.2020 gültigen neuen Wohnungseigentumsgesetz wird den Eigentümergemeinschaften diese Beschlusskompetenz eingeräumt. Art der Durchführung sowie die Kosten sind jedoch in einer Beschlussfassung oder Verwaltervertrag zu regeln. Da der Gesetzgeber hat leider keinerlei Regelungen dazu getroffen, wie diese konkret aussehen soll. Dies gilt insbesondere bei zum Beispiel technischen Störungen während einer Versammlung oder gar Abstimmung.

Ihre NEUBERT Immobilienmanagement GmbH

Janek Neubert